Social Schmidt

über das Leben einer Mom(preneur!)

on_page_SEO

OnPage SEO: In 12 Schritten zu einer perfekt OnPage-optimierten Webseite

| Keine Kommentare

Tell your friends about it:

Wer nicht mehr länger warten möchte und jetzt mit Onpage SEO starten möchte, der muss einfach nur die folgenden 12 Tipps beachten.

Ziemlich sicher werdet ihr schon mal etwas von Suchmaschinenoptimierung gehört oder gelesen haben. Und vielleicht habt ihr euch auch schon fest vorgenommen Inhalte eurer Webseite zu optimieren. Wer nicht mehr länger warten möchte und jetzt mit Onpage SEO starten möchte, der muss einfach nur die folgenden 12 Tipps beachten.

Onpage SEO

1. URL

Google liebt für sich sprechende URL′s mit Gewicht auf den ersten 3-5 Worten. Die URL sollte möglichst kurz wie sein und Keywords enthalten, für die das Unternehmen oder die Marke steht. Je näher Keywords am Anfang der URL steht, desto mehr Gewicht hat es für Suchmaschinen.

2. Keyword im Title

Eine Webseite kann höher ranken, wenn der Title mit dem Keyword beginnt und sich nur auf die wichtigsten Keywords begrenzt.

Hier ist es ausführlich beschrieben: Was ist der Title Tag auf einer Webseite? Wo finde ich ihn und wie optimiere ich ihn?

3. Multimedia

Hochwertige, Bilder, Videos und Infographiken reduzieren die Absprungrate, die sogenannte Bounce Rate. Das Keyword sollte im Dateinamen (Bsp: onpage_seo.jpg) sowie im ALT-Text enthalten sein. Die Visualisierung von Inhalten lässt Besucher länger auf der Webseite verweilen, was auch SEO-Kriterium ist.

! Die Bounce Rate beschreibt den prozentuellen Anteil aller Besucher, die eine Webseite verlassen, ohne eine andere Unterseite der Domain aufzurufen.

4. Externe Links

Externe Links zu themenverwandten Seiten helfen Google das Thema der Webseite zu finden. Besucher sollten durch externe Links auf Webseiten geleitet werden, die zusätzliche Informationen zu dem jeweiligen Thema beinhalten.

5. Keywords in den ersten 100 Wörtern

Keywords werden in den ersten 100-150 Wörtern des Textes platziert. Die verwendeten Keywords signalisieren Google worum es sich auf der Seite handelt.

6. H1-Tag

Der H1-Tag ist der “Headline Tag”, quasi die Überschrift. Er sollte unbedingt das Keyword beinhalten. Um sicher zu gehen, dass die “Überschrift” auch im H1-Tag codiert ist, sollte der Html Code überprüft werden. Der H2-Tag und H3-Tag spielen keine entscheidende Rolle, jedoch macht es Inhalte leichter lesbar!

7. Page Speed

Die Ladezeit einer Webseite ist ein wichtiges SEO Kriterium. Es sollte nicht länger als 4 Sekunden dauern,um eine Webseite zu laden. Bei gtmetrix.com kann der Page Speed kostenlos überprüft werden. Zusätzlich erhält man detaillierte Informationen wie man den Page Speed verbessern kann.

8. Adjunkte einfügen

Das Hinzufügen von Adjunkten wie “2014”, “bestes”, “Anleitung” oder “Checkliste” kann helfen mit einer “Long Tail” Version des Zielkeywords zu ranken.

9. Social Sharing Buttons

“Social Signals” spielen keine direkte Rolle beim Ranking, können aber mehr Traffic auf eine Webseite bringen. Und je mehr Traffic, desto gewillter sind User Inhalte zu teilen. Social Sharing Buttons immer an einer gut sichtbaren Stelle hinzufügen.

10. Länge des Inhaltes

“Length ist strenght!” Je mehr Inhalt, desto besser rankt die Webseite in den Suchergebnissen. Ziel bei einem heiss begehrten Keyword sind 2000 Zeichen. Mag den einen oder anderen langweilen, aber “Content is King”. Und Besucher haben auch nichts gegen Qualität!

11. Bounce Rate reduzieren

Wenn jemand eine Webseite bei Google findet und schnell wieder verlässt, wie gut kann diese Seite sein? Ein modernes, ansprechendes Design sowie interne Links zu Beginn eines Textes können die Bounce Rate senken und die Verweildauer auf der Seite erhöhen! Ein einfacher und effektiver Weg!

12. LSI Keywords

Latent Semantic Indexing Keywords sind themenverwandte Begriffe zum Ziel-Keyword. Wenn du sicher gehen möchtest, dass du LSI Keywords verwendest, dann suche bei Google nach deinem Keyword, scrolle runter zu den “Verwandten Suchanfragen” und wähle ein oder zwei von ihnen.

Wie ihr seht ist es gar nicht mal so schwer einen Anfang zu finden. Auf geht′s! Und nicht vergessen: Setzt euch Ziele und überprüft diese mittels Monitoring! Manchmal mangelt es jedoch nicht an Motivation, sondern an Zeit. Gerne bin ich euch behilflich. Um welche Webseite handelt es sich?

Tell a friend about it

Autor: Anna

… Mama eines Engels (7) und eines (B)engels, Ehefrau und Entrepreneur im Bereich Online Marketing. Hier blogge ich über mein Leben als Mompreneur zu Themen rund um Kind und Job.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.