Social Schmidt

über das Leben einer Mom(preneur!)

Meta Description braucht man nicht oder?

| Keine Kommentare

Tell your friends about it:

Die Meta Description beeinflusst seit einiger Zeit nicht mehr das Google Ranking. Nachdem zahlreiche Webseitenbetreiber die Meta Description für Keywordstuffing missbraucht haben, hat Google prompt seinen Algorithmus geändert. Was bedeutet das nun? Braucht man die Meta Description jetzt gar nicht mehr, wenn sie nicht zu Googles Ranking Faktoren zählt?

Dazu gleich mehr. Schauen wir uns einmal die Meta Description genauer an.

Was genau ist eigentlich eine Meta Description?

Startet man bei Google eine Suchanfrage, so werden einem auf der ersten Suchergebnisseite 10 Suchanfragen angezeigt. Unter dem Seitentitel, der blau markiert ist, erscheint zunächst die URL in grün und direkt darunter ein kurzer Beschreibungstext – die Meta Description.

Meta Description

An diesem Beispiel gut zu sehen ist, dass ich in diesem Fall mein Keyword in dem kurzen Beschreibungstext sogar zweimal platziert habe. Google markiert diese automatisch „fett“ und zwar bei jeder beliebigen Suchanfrage. Fügt man die Meta Description für jede URL der eigenen Webseite selbst hinzu, dann hat man insgesamt 155 bis 160 Zeichen inklusive Leerzeichen Platz. Alles über 160 Zeichen hinaus wird mit „…“ abgekürzt. Überlässt man Google die Auswahl der Meta Description so übernimmt die Suchmaschine häufig die ersten Zeilen des Textes oder einen relevanten Teil irgendwo aus dem Text heraus. Irgendwo? Hört sich schon mal schlecht an und ist es auch häufig!

Meta Description für den User

Die Description mag kein relevanter Faktor für die Suchmaschinenoptimierung sein, jedoch ist es sehr empfehlenswert auch auf kleine Feinheiten zu schauen. In Fachkreisen ist das Thema immer noch sehr umstritten. Einige sagen ja, die anderen nein und wiederum andere „kannste machen, musste aber nicht“. Nichtsdestotrotz bin ich der festen Meinung, dass ein optimierter Beschreibungstext den Traffic wesentlich beeinflussen kann. Er dient als Beschreibung des Inhaltes der Seite und verleitet den User im besten Fall auf die URL zu klicken.

Fazit

Die Meta Description sollte immer korrekt den Inhalt der Seite widerspiegeln. Optimalerweise hat die Description eine Länge von 155 Zeichen inklusive Leerzeichen und ist für jede Seite individuell formuliert. Meta Descriptions haben vielleicht keinen Einfluss mehr auf die Suchmaschinenoptimierung, allerdings einen nicht zu unterschätzenden auf den User.

Now tell your friend about it

Autor: Anna

… Mama eines Engels (7) und eines (B)engels, Ehefrau und Entrepreneur im Bereich Online Marketing. Hier blogge ich über mein Leben als Mompreneur zu Themen rund um Kind und Job.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.